denlenfrit
Achten Sie beim Wandern auf die regionalen Bestimmungen

Vorsicht beim Natur genießen

Wanderwege sind prinzipiell für jeden frei begehbar. Jedoch sich einfach in eine Wiese zu setzten ist gesetzlich verboten.

So ist es im August einer öststeirischen Familie im Almenland ergangen: Die Familie setzte sich auf eine Wiese, kurz darauf wurde sie vom Bauern mit der Begründung: Es störe die Wanderer und das Landschaftsbild, verjagt. Unstimmigkeiten mit den Bauern gibt es immer wieder - sie klagen über Camper, die Partys feiern und so die Wiese zerstören.

Zusätzlich dazu lassen viele Gäste einfach ihren Müll in den Almwiesen liegen, obwohl schon ein kleines Stück Plastik ausreichen kann um ein Kalb verenden zu lassen. Und auch wenn man sich darauf geeinigt hat, dass auf einer Decke sitzen und jausnen erlaubt ist, lassen sich viele Bauern ncht von ihrem Recht abbringen. Eine Hintertür bleibt Wanderern, Tagesgästen oder Touristen allerdings offen: Wenn der Besitzer sie gewähren lässt, dürfen sie sich auch weiterhin auf den steirischen Almwiesen niederlassen.

Wanderhotels & Wandern in den Alpen © 2004 - 2019 IQ MEDIEN GmbH

Eine Angebotsgruppe und Vermarktungsgruppe von IQ TOURISM.
Die Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Datenschutzverordnung zu.